08. März 2022

 

Jazz+_Felix Henkelhausen Quintett

Beginn 20:00

 

„Misanthropic Tendencies“ ist das Debütalbum des 26-jährigen Kontrabassisten Felix Henkelhausen als Bandleader und Komponist. Zu seinem Quintett gehören Wanja Slavin (Altsaxofon, Klarinette) Uli Kempendorff (Tenorsaxofon, Klarinette), Elias Stemeseder (Klavier, Synthesizer) und Leif Berger (Drums).

Henkelhausen stellt sich auf diesem Album nicht in den Vordergrund, es geht ihm viel mehr um das Erschaffen einer musikalischen Gestalt, eines Klangkörpers, der nur durch die Konstellation der fünf Protagonisten zustande kommt.

Der Albumtitel zielt auf ein gekränktes Verhältnis zur Menschheit, auf die Grausamkeiten, die diese Spezies im Stande ist zu begehen. Gleichzeitig geht es auch um die Liebe zu Menschen und die schöpferische Kraft jedes Individuums sowie das Potenzial zu einer besseren Gesellschaft und einem gewaltfreien, liebevollen Miteinander. So zieht sich ein melancholischer Unterton durch Henkelhausens Stücke, eine Art Schleier oder Schatten, der auf oder unter der Schönheit aber auch Direktheit und Ehrlichkeit der Aufnahmen liegt.

www.felix.henkelhausen.net

 

Veranstalter: Seidlvilla e.V.

 

Foto (c) Dovile Sermokas

Zurück

 

Information zur Kartenreservierung

Für diese Veranstaltung können Sie Karten nach Wunsch telefonisch oder per E-mail reservieren.

Bitte rufen Sie unter 089-33 31 39 an oder schreiben Sie eine Nachricht an info@seidlvilla.de.

 

Information zur Kartenreservierung

Für diese Veranstaltung können Sie Karten nach Wunsch telefonisch oder per E-mail reservieren.

Bitte rufen Sie unter 089-129 06 77 an oder schreiben Sie eine Nachricht an info@tukan-kreis.de.