21. April 2018

Tjutschews Frühling in Bayern

 

20 Jahre seines Lebens verbrachte Tjutschew als russischer Diplomat im bayerischen Königreich, gründete seine Familie, verfasste seine schönsten Gedichte, übersetzte Goethe und Heine ins Russische, freundete sich mit Friedrich Schelling an.

Mitwirkende: Tatjana Lukina, Karin Wirz, Arthur Galiandin, Michael Tschernow, Elvira Rizhanovitch, Svetlana Prandetskaya, Frits Kamp, Artur Medvedev (Geige), Jekaterina Medvedeva (Klavier) u. a.

Kartenvorbestellung: 089/ 351 69 87

www.mir-ev.de

Veranstalter: MIR – Zentrum russischer Kultur e.V.

Zurück