26. März 2018

Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF)

Ein archivpolitisches Streiflicht zu feministischer Forschung, Frauenbewegung und Digitalisierung von Petra Gehring (Philosophin, TU Darmstadt) und Sabine Balke Estremadoyra (Soziologin, Vorstand i.d.a.-Dachverband deutschsprachiger Frauen-/Lesbenarchive): Das Digitale Deutsche Frauenarchiv, ein Internetportal zur Frauenbewegung, über das zentral auf die Bestände von ca. 40 deutschsprachigen Frauen- und Lesben-Archiven, Bibliotheken und Dokumentationsstellen zugegriffen werden kann, wird im September 2018 im Rahmen einer Festveranstaltung online gehen. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

 

Veranstalter: Forum Homosexualität München e.V.

Diese Veranstaltung wird von der Münchner Regenbogen-Stiftung gefördert.

 

Foto (c) Siri Kuminowski

Zurück