13. Juni 2018

Anregungen für die Gesundheit

Müdigkeit, chronische Erschöpfung, Depression, Konzentrationsstörungen... ? Dahinter kann Eisenmangel stecken. Hauptsächlich betroffen sind Frauen, Jugendliche, Sportler und Menschen, die sich hauptsächlich von Fertigprodukten ernähren. Ein gestörter Eisenstoffwechsel wird in seiner Bedeutung für die Gesundheit, die eigene Befindlichkeit und das Leistungsvermögen weit unterschätzt. Und viele Betroffene ahnen nichts davon, sie fahren nur ständig "mit angezogener Handbremse" durch Leben. Kennen Sie das Gefühl?

Der Vortrag erläutert Möglichkeiten, seinen Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und den Eisenmangel zu beseitigen.

 

 

Gesundheit ist ein hohes Gut. Ein gesundes Leben mit Freude und Leichtigkeit zu gestalten, dazu möchten wir anregen. Zu den Vorträgen der Reihe "Anregungen fürs Wohl-Sein und die Gesundheit" haben wir Fachleute aus verschiedenen Bereichen eingeladen.

Moderation: Martina Sarwar

 

18.30 - 20.30 Uhr

Eintritt: Spendenbox

Anmeldung nicht erforderlich

Zurück